K1520-Computer

(Alias K 1520-Computer, Robotron-Computer)

In der DDR wurde eine große Anzahl an Platinen nach dem K1520-Standard hergestellt, die meisten von Robotron. Aus diesem Sortiment wurden dann von verschiedenen Herstellern Computer für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle zusammengesetzt.

Auch die NANOS-Rechner hatten einen K1520-kompatiblen Steckverbinder.

Andere Rechner besaßen einen oder mehrere Slots zur Erweiterung mit K1520-Platinen, z.B.: Vorgänger der K1520-Rechner waren die K1510-Rechner. Als Nachfolger kann man die MMS16-Rechner bezeichnen.



Letzte Änderung dieser Seite: 29.11.2016Herkunft: www.robotrontechnik.de