VEB Carl Zeiss Jena

Diese Firma mit Sitz im thüringischen Jena war der Haupthersteller von optischen und feinmechanischen Geräten in der DDR. Hier wurden u.a. die Rechner OPREMA und ZRA, Spektrometer sowie Magnetbandlaufwerke produziert.


Gebäude von Carl-Zeiss, historische Aufnahme

Gebäude von Carl-Zeiss, Aufnahme vom Jahr 2010

1-MBit-Schaltkreis aus der Produktion von Carl-Zeiss

Außerdem gab es die Entwicklung eines Mikrorechnersystems für 8-Bit-Rechner namens U880-2, das als Weiterentwicklung des K1520-Systems konzipiert war, allerdings vermutlich nur Zeiss-intern eingesetzt wurde. Firmenlogo:

Chronik

Ehemalige Adressen

6900 Jena, Carl-Zeiss-Straße 1
1020 Berlin, Alexanderplatz 6
1020 Berlin, Leipziger Straße 60
6520 Eisenberg, Bahnhofstraße 2
6120 Eisfeld, Wilhelm-Pieck-Straße
6120 Eisfeld, Karl-Marx-Straße 14
1831 Mögelin, Birkenweg 1
2500 Rostock, Lange Straße 13
6800 Saalfeld, Altsaalfelder Straße 5
6500 Gera, Fichtenweg
6500 Gera, Keplerstraße

Links

Carl Zeiss
Jenoptik AG


Letzte Änderung dieser Seite: 29.11.2016Herkunft: www.robotrontechnik.de