Vergleich der Befehle der Betriebssysteme

Hier sind für die häufigsten DDR-Betriebssysteme die entsprechenden Befehle gegenüber gestellt. Die kursiv gestellten Worte sind durch die entsprechenden Werte zu ersetzen.

Aufgabe SCP DCP UDOS MUTOS/WEGA SIOS BROS BOS
Verzeichnis-Inhalt anzeigen DIR DIR CAT ls CAL FGEN bzw. CAL LBSV FSERV DIR
Verzeichnisinhalt anzeigen, Details XDIR (DIR) CAT F=L ls -l (CAL FGEN bzw. CAL LBSV) (FSERV) DIR verzeichnis e
akt. Laufwerk wechseln laufwerk: laufwerk: - cd /mnt - - -
Eine Datei in einem anderen Verzeichnis - \verzeichnis\dateiname - /verzeichnis/dateiname - - /verzeichnis/dateiname
Eine Datei auf einem anderen Laufwerk laufwerk:dateiname laufwerk:dateiname laufwerk/dateiname /mnt/dateiname - - :laufwerk:/dateiname
Nutzer wechseln USER nutzernummer - - su nutzername (Codestecker austauschen) - SUPER
akt. Verzeichnis wechseln (USER nutzernummer) CD verzeichnisname - cd verzeichnisname - - attachfile verzeichnisname
Verzeichnis anlegen - MD verzeichnisname - mkdir verzeichnisname (CAL LBSV) (PSERV, SSERV) CREATEDIR verzeichnisname
Verzeichnis löschen - DEL verzeichnisname - rmdir verzeichnisname (CAL LBSV) (PSERV, SSERV) DELETEDIR verzeichnisname
Datei anzeigen TYPE dateiname TYPE dateiname PRINT dateiname cat dateiname (CALL TEXT) (TEXT) COPY dateiname
Datei editieren TP ED oder TP TEXT oder EDI ed CAL TEXT TEXT AEDIT
Datei kopieren PIP laufwerk:=dateiname COPY quelldatei zieldatei MOVE dateiname S=quelllaufwerk D=ziellaufwerk cp quelldatei ieldatei CAL COPD bzw. CAL LBSV FSERV bzw. PSERV COPY quelldatei TO zieldatei
Datei umbenennen NAME neuername:=altername REN altername neuername RENAME altername neuername mv altername neuername CAL FGEN bzw. CAL LBSV FSERV bzw. PSERV RENAME altername neuername
Datei löschen ERA dateiname DEL dateiname DELETE dateiname rm dateiname CAL FGEN bzw. CAL LBSV FSERV bzw. PSERV DELETE
Datei drucken PIP PRN:=dateiname PRINT dateiname COPY dateiname $LP lpr dateiname CAL PRDI, CAL TEXT, CAL DINH FSERV COPY dateiname TO :lp:
Programm starten programmname programmname programmname programmname CAL programmname F11, F13 programmname
Stapelverarbeitungsdatei starten SUBM dateiname dateiname.BAT DO dateiname dateiname - - SUBMIT dateiname
Suchpfad für Programme setzen - PATH pfad - set PATH=pfad ASN 0315 xx - PATH pfad
Diskette einlegen CTRL-C - - mount /dev/rk0 /mnt - - ATTACHDEVICE laufwerk AS kuerzel
Diskette entfernen - - - umount /dev/rk0 - - DETACHDEVICE laufwerk
Diskettenformat anzeigen MODX - - - CAL FGEN - DEVICEINFO
Diskettenformat einstellen MODF - SET DISKCON=xx yy zz - - - -
Diskette formatieren INIT, FORMAT, FORM3 FORMAT FORMAT (mkfs /dev/rk0) CAL INIT INIT FORMAT
Diskette überprüfen (dienst test) checkdisk - icheck laufwerksname - - DISKVERIFY laufwerk
Diskette sektorweise kopieren CODP DISKCOPY quelllaufwerk: ziellaufwerk: COPY.DISK quelllaufwerk TO ziellaufwerk dd quelllaufwerk ziellaufwerk CAL CODP COPYP ?
Betriebssystem analysieren SYSX, INSTSCP - (LADT) ? CAL SYSD bzw. CAL SOPH - SYSINFO
Betriebssystem generieren SGEN, INSTSCP, SYSG, SYSP - sg make CAL SGEN - MAKE
Rechner herunterfahren AUS PARK - shutdown OFF - SHUTDOWN