Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » TTL-Pegelprüfstift (RFE Artikel) » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
11.08.2008, 14:05 Uhr
oderlachs

Avatar von oderlachs

Hallo Elektronikers !

Vieleicht finde ich ja hier mal Hilfe. Ich suche nach einer Schaltung aus der "Radio-Fernsehen-Elektronik" ca. 1978...85, in einer Rubrik "Schaltungsvorstellungen" o.ä.. Es handelt sich um eine sowj. Schaltungsbeschreibung für einen TTL-Prüfstift. Darin waren nur wenige Bauteile 1 D100 , Dioden und 1..2 Transistoren sowie eine 7Segm-LED. Die LED Zeigte Punkt bei offenen/unbestimmten Pegel, 0 bei L und I bei H Pegel an...bei Impulsen blinkte der Punkt mit.
Leider ist mir diese einfache Schaltung abhanden gekommen, sowie der Prüfstift selber . Alle meine noch vorhandenen RFE's hab ich schon kontrolliert kein Erfolg.
Vieleicht kennt jemand diese Schaltung und kann mir helfen. Ich glaube sogar der eine Transistor musste ein Germanium HF Typ sein wegen der 0,2V Flussspannung usw.

Gruss Gerhard
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
11.08.2008, 14:53 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Nachgefragt:
Warum versteifst Du Dich gerade auf diese Schaltung? Wegen dem minimalen BE-Aufwand? Mittlerweile sind CMOS- und andere Logikfamilien hinzugekommen und die heutigen Logikprüfer sind darauf ausgelegt und gleichfalls mit wenigen BEs bestückt.
Mein Tipp:
Orientiere Dich neu, Du wirst es nicht bereuen!

Ein rein diskret aufgebauter TTL-Prüfstift ist hier!
Ein Logiktester mit AVR: http://thomaspfeifer.net/
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 11.08.2008 um 15:05 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
11.08.2008, 15:09 Uhr
oderlachs

Avatar von oderlachs


Zitat:
Deff schrieb
Nachgefragt:
Warum versteifst Du Dich gerade auf diese Schaltung?

Warum, ja warum benutzt macher noch Robotron-PC , wenn es schon neuere gibt?
Einmal habe ich damit gute langjährige Erfahrungen gemacht, zum anderen kann ich ihn mir selber bauen (Augen und Finger machen nicht mehr so mit) wegen der wenigen Bauteile auf der Leiterplatte dann..Lpl. ist für mich das grösste Problem, nicht die Bauelemente die hab ich in Massen.
Aber ich danke Dir mal für den Schaltungshinweiss vom Schlenzig...
Gerhard
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
11.08.2008, 16:11 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Unter diesem Link findest Du einige Quellangaben aus rfe-Heften - die kannst Du ja mal gegenchecken.

Danke übrigens für Deinen Spitzenvergleich - ich werde jetzt keine Robotron-Rechner mehr anrühren! Immerhin ist mein Logiktester ein aktuelles Produkt...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 11.08.2008 um 16:11 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
11.08.2008, 16:19 Uhr
Wusel_1



Hallo Gerhard,

nicht nur in der RFE war diese Schaltung, sondern auch in einem Bastelbuch. Leider komme ich z.Z. wegen Umzug nicht an meine Bücher, sonst hätte ich dir genaueres sagen können. Ich denke aber es war in dem "Schaltkreisbastelbuch" mit drin. Sollte keiner findig werden, so kann ich dir frühstens Ende des Monats das Buch sagen, bzw. dir auch die Schaltung zukommen lassen.

MfG Andreas
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
11.08.2008, 19:15 Uhr
ggrohmann



Hallo!

Könnte das ding im "Schaltkreisbastelbuch 2" (Schlenzig?) drin sein? Dann kann ich es Ende der Woche scannen.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
11.08.2008, 19:32 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Guido, im "Bauplan-Bastelbuch 2" ist die Schaltung aus dem obigen Link (001) abgedruckt!
Ein "Schaltkreis-Bastelbuch" habe ich nicht...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 11.08.2008 um 19:32 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
11.08.2008, 20:01 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Also ich würde glatt das Multitool vom Guido empfehlen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
11.08.2008, 20:38 Uhr
oderlachs

Avatar von oderlachs

Also ich Danke mal recht herzlich für alle Eure Infos und Hilfenangebote...
@Deff : nein arbeite ruhig weiter mit dem Robotron... bereue schon keinen mehr zu haben.. macht auch spass damit zu arbeiten, weil man noch vieles selber (aus-)bauen kann. Leider sind mir in dieser Hinsicht gesundheitliche Schranken gesetzt...genau wie bei komplizierten Prüfstiften bzw. deren Leiteplatte , Leiterplättchen vielmehr..

Aber zum Stift nochmals, der war mir so ans "Herz gewachsen"... vor allem hatte er sixch mit seinen Anzeigen in der Praxis bewährt, ja wer hat noch TTL im alten Sinne... aber ich brauche es nun mal für manche Sachen... kenne mich ja mit Nachwende-Prüftechnik nicht so aus, aber wenn ich an die Genauigkeit einiger von mir noch bezahlbarer heutiger Messtechnik denke kommt mir's Grausen...

@Enrico: habe von einem bzw dem Multitool hier schon gelesen, aber bestimmt wen ich die Leiterplatte selbst fertigen müsste muss ich passen...evt. auch beim Preis vieleicht wenn ich mir das teil fertigen lasse...

@Wusel... Danke für das Angebot... ich suche nun schon 1..2 jahre nach der Schaltung..was sind da noch ein paar Wochen und Tage...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
11.08.2008, 20:50 Uhr
ambrosius



Hallo oderlachs,

das Wusel meint "Das große Schaltplanbastelbuch" von Hagen Jakubaschk. Kann ich Dir zukommen lassen. Es sind mehrere TTL-Prüfstifte in unterschiedlichen Schaltungen enthalten, auch eine mit 7-Segment-Anzeige, aber nicht ganz der oben beschriebenen Anzeige. Auch gab es diverse Schaltungen im Funkamateur, welche ich auch selbst benutze (waren zum Einbau in einen großen runden Markerstift, mit kurzer Metallkugelschreibermine als Meßspitze). Kann ich auch bei Bedarf zur Verfügung stellen.

Beste Grüße
Holger

PS: habe gerade nachgesehen: die Funkamateur-Prüfstifte waren eine ganze Reihe - Pegelprüfer, Signalgeber, Pegelgeber, Impulsmesser etc., jeder in so einem Stiftgehäuse
--
Viele Grüße
Holger

Dieser Beitrag wurde am 11.08.2008 um 21:11 Uhr von ambrosius editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
12.08.2008, 11:42 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Deff schrieb
Guido, im "Bauplan-Bastelbuch 2" ist die Schaltung aus dem obigen Link (001) abgedruckt!
Ein "Schaltkreis-Bastelbuch" habe ich nicht...

Du hast Recht. Ich hab das Buch nicht hier und konnte nicht draufgucken.

Guido (der andere)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
12.08.2008, 16:54 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Noch minimalistischer geht es kaum: http://www.bayer-soft.de/elektro/ttl/ttllogik.htm
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
12.08.2008, 17:05 Uhr
Mobby5




Zitat:
D.H. Bayer von www.bayer-soft.de schrieb

Man kann natürlich auch alle sechs Inverter des ICs benutzen und so zwei Tester aufbauen.


Das will ich sehen!
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 12.08.2008 um 18:37 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
12.08.2008, 17:07 Uhr
holm

Avatar von holm

Hmm ich habe irgendwo noch so ein Ding, das von Jemandem anderen zusammengebastelt worden ist ,herumliegen.

Bei offenem Eingang leuchtet nur der Punkt. Bei L nur der Strich unten quer, bei verbotenem Bereich 2 Striche bei H 3 Striche übereinander. Zusätzlich werden beim vorhandensein von Impulsen die beiden rechten senkrechten Balken angesteuert. Man kann also unterscheiden ob H Pegel mit kurzen Low Impulsen, Low Pegel mit H Impulsen oder ein Singal mit symmetrischem Tastverhältnis anliegt.
Das Teil besteht nur aus einer Transistorelektronik, u.a. ein Germaniumtransistor.

Damit habe ich früher nicht nur meinen LLC1 debuggt.
Wie schon gesagt, das Teil muß noch irgendwo herumliegen und es war einer der cleversten Prüfstifte mit denen ich zu tun hatte. Eine Schaltung habe ich allerdings nicht.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
12.08.2008, 17:25 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@holm

Siehe Beitrag 001 und nutze den 1. Link!

Und, was sagt Dir das jetzt?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
12.08.2008, 18:10 Uhr
holm

Avatar von holm

Sieht so aus als währe er das.

Was soll mir das sagen?
Ich benutze eher den 7D01....

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
12.08.2008, 18:13 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@holm
Sagen? Na, das er es wohl sein könnte, da die von Dir gen. Fakten ja zutreffen, aber Du den Beitrag eben nicht von A...Z gelesen hast...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
12.08.2008, 19:46 Uhr
holm

Avatar von holm

Nein, habe ich auch nicht. Deswegen war aber mein Kommentar und die Beschreibung doch nicht falsch oder? Ich habe mir die 2 Bilder indessen abgespeichert.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
13.08.2008, 09:11 Uhr
SuTiKa



Hallo,

Als ich damals als junger Wartungsing. an den 1022
kam haben die "Alten" gedacht man kann mit dem
betagten OG2/30 von der R300-Fehlersuche auch am
ESER Fehler finden. Ging ja auch z.T., aber z.B.
Schreibimpulse (ca. 0,2ns) im Schutzschlüsselspeicher
waren nicht mal zu erahnen,
Daher habe ich ein kleines Gerät für die Logikpegel
gebaut das zusätzlich mit einem Fang-FF + Auswerte-
logik ausgestattet war und folgende Zustände speichern
konnte:


¯|_ H/L Flanke

_|¯ L/H Flanke

_|_ High Impulse

¯|¯ Low Impulse

o | Impulsfolge 1:1 |_|¯|

Diese Impulse wurden vom Fang-FF erkannt und in das
Display (VQB71 um 90° gedreht) geschrieben so das es
auch später abgelesen werden konnte.

Statisch wurden die üblichen Werte ausgegeben sowie
auch der unerlaubte Bereich ausgewertet.

o log Null (0...0,7V)

| log eins (2,1..5V)

keine Anz. offen oder verboten (0,8..2,0V)

Das Gerät wurde aus der Schaltung versorgt (5...35V)
und hatte einen spannungsfesten Eingang bis 300V
weil teilweise Netzspannung an den Rückverdrahtungen
anlag, nur als roter Wickelstift gekennzeichnet.
Es hatte hinten Magnetstreifen und "klebte" fast
überall.

Basis war eine Schaltung aus "Elektronica" 183 mit
den Erweiterungen für breite Ub Versorgung, Fang-FF
u.s.w..
Später waren anwesende fremde Techniker so begeistert
und haben es bis nach Leipzig ins Schulungszentrum
verbreitet wo ich es in etlichen Abwandlungen noch
Jahre danach gesehen hab.

Ein Beratungsmuster hab ich noch und könnte es auch
abgeben.

SuTiKa

Dieser Beitrag wurde am 13.08.2008 um 09:11 Uhr von SuTiKa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
13.08.2008, 09:14 Uhr
holm

Avatar von holm

Das klingt sehr interessant. Hast Du dazu noch schlatungsunterlagen oderm uß man Deine Schaltung reverse engeneeren?

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
13.08.2008, 11:10 Uhr
SuTiKa



Hallo,

ich hab nur noch dieses eine funktionfähige Exemplar.
Schaltung+Leiterplatte hatte ich schonmal erfolglos
gesucht.
Ich mach mal gegen Abend Fotos davon.

Gruß
SuTiKa
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
13.08.2008, 11:24 Uhr
oderlachs

Avatar von oderlachs


Zitat:
SuTiKa schrieb
ich hab nur noch dieses eine funktionfähige Exemplar.
Schaltung+Leiterplatte hatte ich schonmal erfolglos
gesucht.
Ich mach mal gegen Abend Fotos davon.
Gruß
SuTiKa

...ich glaube den habe ich gerade in meiner Funkamateur-Sammlung gefunden..jedenfalls kommen die angegebenen Pegelbilder(Anzeige in 7-Segm.)
sehr bekannt vor besonders die Impulsbilder....
Mal nachschaue und hier Bescheid gebe, weil ja wohl da noch Interesse besteht(@Holm)

nein RFE war es : radio fernsehen elktronik 10/86 S 670

Dieser Beitrag wurde am 13.08.2008 um 11:29 Uhr von oderlachs editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
13.08.2008, 18:07 Uhr
SuTiKa



Hallo,

hier nun der Aufbau bzw. das Innenleben.

http://home.arcor.de/tillk/TTL_Tester.JPG

Also aus dem Funkbummi ist das mit Sicherheit nicht,
es wurden aus der von mir genannten Quelle nur die Idee
mit der Anzeige sowie dem D251 (war das AND-OR ?)
übernommen.
Rechts oben mit ru Transistor das Netzteil, darunter der Eingansschutz
mit Ge und 3 Si Dioden, Mitte der Starttaster für das Fang-FF (nach Start
blinkt oben Mitte gelb), die D200 stellen die Flankenauswertung dar mit dem
Restgemüse, zur Impulsverlängerung ist irgendwo noch ein Monoflop, die
statische Pegelbewertung macht der D100 mit dem Ge- und Si-Transistor
darunter. Oben links auf Stelzen die VQB71, Dp rechts oben.

Man beachte:
-------------
2-seitige Leiterplatte mit Typofix und reichlich EP11 im Gehäuse sowie
das beliebte rote und graue weich PVC, man was waren wir motiviert!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
13.08.2008, 20:15 Uhr
oderlachs

Avatar von oderlachs

nein nicht Funkbummie...hatte da noch mal "Tante Edit" gemacht und die RFE Quellenangabe geschrieben .....ganz zu letzt im obigen Beitrag...

zu "Man beachte:" : Tja wir musten ja aus "Hundedreck Flöten machen" wie der Volksmund so sagte... wenn ich da nur noch an den ersten Eigenbau-Compie denke, oh Gott..
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
14.08.2008, 08:54 Uhr
holm

Avatar von holm

Meine RFE's sind alle dem 2002er Hochwasser zum Opfer gefallen.
Ich habe die Pakete zwar trocknen lassen, aber die finden an zu schimmeln und die Seiten bekam man nicht mehr auseinander...

Könnte Jemand mal den Beitrag auf einen Scanner legen?

Danke,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
14.08.2008, 08:57 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Kann ich machen, aber der eingangs erwähnte TTL-Logiktester hat mit der rfe-Schaltung nichts gemeinsam, was den beschriebenen BE-Aufwand anbetrifft!

1. Seite-DL
2. Seite-DL
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 14.08.2008 um 09:38 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
14.08.2008, 09:05 Uhr
SuTiKa



Hallo,

ich suche auch schon lange die Folgeseite(n) zu einem RFE Beitrag.
Wenn ich Dir Nummer und Seite des vorhandenen Blattes durchgebe
könntest Du mir dann den Rest zukommen lassen ?

Gruß
SuTiKa

Dieser Beitrag wurde am 14.08.2008 um 09:23 Uhr von SuTiKa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
14.08.2008, 09:39 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@SuTiKa

Mach mal!

Downloads zum TTL-Logiktester s.o. in 025!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 14.08.2008 um 09:40 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
14.08.2008, 11:54 Uhr
holm

Avatar von holm

Danke Deff.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
14.08.2008, 18:25 Uhr
oderlachs

Avatar von oderlachs


Zitat:
Deff schrieb
Kann ich machen, aber der eingangs erwähnte TTL-Logiktester hat mit der rfe-Schaltung nichts gemeinsam, was den beschriebenen BE-Aufwand anbetrifft!

Stimmt haar genau, aber die RFE Quellenangabe bezog sich auf Beitrag 18 von SuTiKa.. das ich ähnliches dort gesehen hatte...nein den ich meine der hat nur eine IS (D100 o. 110),einTransmann, eine VQB71, paar R,C,und Dioden..

Aber will das hier nicht noch ausweiten, wollte nur wissen ob jemand diesen Beitrag mit dem Prüfstift im RFE kennt, weilich die Schaltung suche...war da auch in einer Rubrik aus anderen Ländern /Zeitschriften oder so jedanfalls kam das orginal aus der UdSSR. Hätte ja sein können es sagt jemand ja den kenn ich hab ich hier im RFE...so käm ich an diese Schaltung ran...

Gerhard
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
15.08.2008, 13:42 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Die Prüfstiftserie von Uwe Rehn (FA, mit Leiterplatten für die dicken Filzer) wurde auch in der Schaltungssammlung für den Amateur, 4. Lieferung, veröffentlicht.
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
15.08.2008, 13:55 Uhr
Rüdiger
Administrator


Wo wir hier gerade bei Schaltungen zu verschiedenen Prüfstiften sind:
Es hatte damals eine Beschreibung für einen Stift in 2 Varianten gegeben:
-ganz einfache Variante ohne IC mit 2 LED (H, L)
-erweiterte Variante mit 1 D100 und 3 LED (H, L, Kontakt) und Pegelspeicherung.
Letzteren hatte ich mir damals aufgebaut und besitze ihn auch noch.
Beide Stifte waren zum Einbau in dicke Markant-Filzstifte vorgesehen.
Leider weiß ich nicht, woher die Veröffentlichung stammte.
Hat zufällig jemand noch die Schaltung bzw. Beschreibung dazu?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
15.08.2008, 17:29 Uhr
Wusel_1



Hallo Rüdiger
siehe hier unter 004. Ich hoffe du hast das Buch. Ansonsten nehme ich mir nach dem Umzug die Zeit und scanne mal die Schaltungen ein. Wird aber erst so Ende des Monats (Bücher sind alle in Kisten und der Umzug ist am 26.08.)

MfG Andreas
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 15.08.2008 um 17:29 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
15.08.2008, 17:53 Uhr
paulotto



Hallo Rüdiger,

was Du da beschreibst, klingt ganz nach dem Teil, was ich Dir bei Deinem Besuch gezeigt hatte (das mit dem schönen Gehäuse). Soweit ich mich erinnere, wurde die Schaltung von uns etwas abgewandelt. Diese kannst Du von mir bekommen.
edit: Pegelspeicherung war wohl nicht aber Flankenwechsel- oder Impulsspeicherung (1., 2. und mehr als 2)

Gruß

Klaus

Dieser Beitrag wurde am 15.08.2008 um 17:54 Uhr von paulotto editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
16.08.2008, 23:14 Uhr
Z1013



Wie wäre es hiermit? Logiktester mit eigenen Prozessor (Mega8)...
http://thomaspfeifer.net/intelligenter_logiktester.htm
--
Viele Grüße
Holger

Dieser Beitrag wurde am 16.08.2008 um 23:14 Uhr von Z1013 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
08.06.2014, 14:49 Uhr
Krake



Hallo miteinander,
einer kann immer helfen.
Ich habe den Artikel gerade gelesen und habe im Keller in meinen alten Ausgaben gewühlt und bin fündig geworden.
Ich habe den Artikel aus der RFE 10/86 Seite 670-671 gefunden der muß bloß noch eingescannt werden und dann kann ich den bei bedarf bereit stellen.

Beste Grüsse Jörg

---------------------------
DL3TO ex DG1RWB es DE1JWB

DOK: Y40 JO52XW
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
08.06.2014, 20:26 Uhr
oderlachs

Avatar von oderlachs

Hallo Jörg !

Das freut mich und vielen Dank im Voraus...

Gerhard
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
09.06.2014, 10:10 Uhr
Wusel_1



hallo Jörg,

kannst du mir bitte die Unterlagen zuschicken? Mailadresse findest du unter Mitglieder.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
20.07.2019, 15:50 Uhr
ralle



Ich hole es mal hoch: http://informatik.rostfrank.de/rt/lex07/lex0710.html#ref6
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
21.07.2019, 10:19 Uhr
P.S.



@ralle <038>
ist das die Fortführung der ehemaligen Seiten des Gymnasiums in Flöha?
Soweit ich informiert bin, mußten die damals ihre Seiten vom Netz nehmen von wegen Urheberrechtsverletzung o.s.ä.
http://informatik.rostfrank.de ist eine sehr umfangreiche Wissensquelle - wer viel Zeit hat -> einfach mal reinschauen! - Auch die Sprüche sind sehr amüsant, z.B. der hier:
Kommt ein Tscheche zum deutschen Augenarzt. Der hält ihm die Buchstabentafel vor, auf der steht C Z W X N Q Y S T A C Z, und fragt ihn: „Können Sie das lesen?“ „Lesen?“, ruft der Tscheche erstaunt aus, „Ich kenne den Kerl!“

Edit:
Das scheint tatsächlich so zu sein - jetzt allerdings als privater Web-Auftritt des Herrn Frank Rost -seines Zeichens Informatik-Lehrer am Gymnasium in Flöha.
Allerdings gehen viele interne Links (noch?) nicht ...

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht - wer nur glaubt, der weiß gar nichts! -
Jedoch - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS

Dieser Beitrag wurde am 21.07.2019 um 11:57 Uhr von P.S. editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
21.07.2019, 11:03 Uhr
ralle



Das weiß ich jetzt nicht. Hat sich so bei der Suche ergeben. Jedenfalls eine schöne Quelle.

Aber da muß ich dir recht geben:
... die drei Feinde des Programmierers? Sonnenlicht, Frischluft und das unerträgliche Gebrüll der Vögel
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 21.07.2019 um 11:54 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
21.07.2019, 21:31 Uhr
Egon



Hallo,
wenn für dieses recht praktische Teil eine Platine verfügbar wäre
könnte man einen Haufen Bauteile sinnvoll verbauen und man müsste nicht immer den Oszi oder gar den LA + Laptop anwerfen
um mal schnell eine Schaltung zu beurteilen.
Ich kann das aber nicht mehr. Wären noch andere Bedürftige hier mit dabei das sich so was lohnen würde?

Grüße Egon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek