VEB Robotron-Elektronik Dresden

Der "VEB Robotron-Elektronik" (nicht zu verwechseln mit dem VEB Robotron-Meßelektronik) war einer der großen Rechnerproduzenten der DDR. So wurden z.B. die Bürocomputer A7100 und A7150, das Terminal K8918, die Großrechner R21, EC1040, EC1055, EC1056, EC1057 sowie die Rechner A6401, A6402, A6491, A6492, K1820, K1840 und K1845 hier produziert. An den Röhrencomputern D1 und D2 war das Werk ebenfalls beteiligt. Das Zweigwerk in Eibau steuerte außerdem den Plotter K6411 bei.


Hauptgebäude des Werkes, 10 Jahre nach der Schließung

Produktionshallen des VEB Robotron-Elektronik

Die Gründung des Werkes erfolgte 1969 als "Werk II" des Kombinats Robotron. 1974 wurde das Werk in "VEB Robotron-Elektronik Dresden" umbenannt. Nach einer zwischenzeitlichen Umbenennung 1980 in "VEB Robotron Rechen- und Schreibtechnik Dresden" bekam das Werk ab 1984 seinen alten Namen zurück.

Mit der politischen Wende 1990 wurde das Kombinat Robotron aufgelöst und die Einzelbetriebe privatisiert. Robotron-Elektronik Dresden, bis dahin mit 6700 Mitarbeitern, trat nun unter dem Namen "Computer Elektronik Dresden GmbH", allerdings mit einer Belegschaft von nur noch 2800 Mitarbeitern, auf. Drei Jahre später war die Belegschaft auf 400 Mitarbeiter schrumpft. Im Jahr 1996 wurde die Firma durch die "SCHÄFER Werke KG" aus Neunkirchen übernommen und unter der Bezeichnung "SCHÄFER IT Systems" auf die Firmen "SCHÄFER Gehäusesysteme GmbH" und "SCHÄFER IT-Logistik GmbH" aufgeteilt. Produktionsschwerpunkt ist die Herstellung von Rechnergehäusen, u.a. für die Firma Compaq. Im Jahr 2002 wechselte "Schäfer IT-Systems" seinen Standort in den Dresdner Elbepark.

Ebenfalls 1990 wurde die "Robotron Bürocenter Dresden GmbH" gegründet.

Die ehemaligen Robotron-Gelände in der Bodenbacher Straße beherbergen heute eine Vielzahl neuer Firmen, die aber mit Herstellung von Computern nichts zu tun haben.

Die Zweigstelle in Chemnitz (Adresse: Aue 23) war für den Vertrieb von Robotron-Produkten in den Bezirken Cottbus, Dresden und Karl-Marx-Stadt (Chemnitz) zuständig.


Bürocomputer A7100

Produktion des Bürocomputers A7100

Ehemalige Adressen

8021 Dresden, Bodenbacher Straße 81
Dresden, Hamburger Straße 19
8010 Dresden, Grunaer Straße 2
8030 Dresden, Leipziger Straße 294
8060 Dresden, Bästleinstraße 8
8712 Eibau, Bahnhofstraße 6
5020 Erfurt, Neuwerkstraße 45
9001 Karl-Marx-Stadt, Ernst-Thälmann-Straße 73
8606 Sohland, Karl-Marx-Straße 73


Link

Schäfer IT-Systems


Wissenschaftlicher Gerätebau Eibau

In diesem Zweigwerk wurden der Plotter K6411 sowie seine Nachfolgemodelle produziert. Die Geräteentwicklung erfolgte gemeinsam mit der Akademie der Wissenschaften. Später gab es eine Weiterentwicklung des K6411 als Schneidplotter zum Folieschneiden für die Werbeindustrie sowie die Entwicklung eines Trommelplotters. Ob es bei letzteren Geräten noch zu einer Serienproduktion kam, ist bisher nicht bekannt.

Chronik

Links

PERIFOL
Präzision Maschinen- und Gerätebau GmbH
BMST Dr. Hübner & Zimmermann GmbH




Letzte Änderung dieser Seite: 03.01.2017Herkunft: www.robotrontechnik.de