VEB Elektro-Apparate-Werk Berlin-Treptow

Dieser Hersteller beschäftigte sich hauptsächlich mit der Produktion von Geräten im elektrotechnischen Bereich. Jedoch wurden Mitte der 1980er Jahre auch Rechner produziert: GDS6000, P8000 und P8000 compact sowie die Maschinensteuerung S2000.


EAW-Gebäude in Berlin
Aufnahme aus dem Jahr 2001.

Rechner P8000


Die Entwicklung der Geräte erfolgte im Zentrum für Forschung und Technologie in der Storkower Straße, die Produktion begann als Kleinserienfertigung im Hauptwerk in der Hoffmannstraße. 1987 wurde die Produktion als Großserienfertigung (Grundgerät, Beistellgerät, EPROM-Brenner und EMR-Emulatoren) in die Hauptstraße 13 verlagert.

Die Terminals für die P8000 wurden im VEB Steremat Berlin gefertigt, ebenso die für Glasfasernetze eingesetzten Wandlermodule OE500 und OS500.

EAW war ab 1971 Stammbetrieb des "Kombinats EAW" (KEAW), zu dem gehörten: Im Zuge der Kombinatsarbeit entstanden Prozessleitanlagen wie URSADAT 5000, und die URSALOG-Serie. Zur Audatec-Anlage liefere EAW ebenfalls Komponenten.

Chronik

Das Gelände des ehemaligen EAW wurde planiert und beherbergt jetzt Gebäude der Allianz-Versicherung (Treptowers). Lediglich das ehemalige Hauptgebäude mit dem charakteristischen Turm blieb erhalten.

Firmenlogo des Elektroapparatewerkes:


Ehemalige Adresse

VEB Elektro-Apparate-Werke Berlin-Treptow, 1193 Berlin, Hoffmannstraße 15-26, Tel. 27860


Link

EAW Relaistechnik

Ehemalige Mitarbeiter von EAW, meldet Euch bitte. Wir haben viele Fragen zur damaligen Produktion von Rechentechnik.


Letzte Änderung dieser Seite: 03.01.2017Herkunft: www.robotrontechnik.de